Dr. Ursula Vryzaki

14 Beiträge

Eine musikalische Reise in DIE WELT VON MANOS

Kommen Sie am Samstag, den 2. März 2024, zu uns in die Trinitatiskirche, um Manos und seine Welt durch seine Musik kennenzulernen:

Liebe, Einsamkeit, Flirten, Feiern, Kraft, Sensibilität, Krieg, Kampf, Vergeblichkeit, Nostalgie, Hoffnung: Manos’ Musik scheint jeden menschlichen Aspekt zu beleuchten. Lassen wir also unsere Seele und unsere Sinne berühren, wie es nur Manos kann…

Benefizkonzert zum 50. Jubiläum nach dem Aufstand am Polytechnio Athen – Der Erlös dieses Konzertes kommt den Flutopfern in Thessalien zugute.

17. November 1973 – Aufstand am Polytechnio AthenFreiheit an Mauern geschrieben Am 17. November 1973 erreichte der Aufstand der im Polytechnikum verbarrikadierten Bürger seinen Höhepunkt in Athen. Das war die erste massive und dynamische Manifestation der Bevölkerung gegen die Militärjunta, die wenige Monate später, am 24. Juli 1974, nach siebenjähriger Diktatur zusammenbrach und die Macht an die Politiker übergab. 50 Jahre danach treffen sich griechische Künstler*innen und Musiker*innen aus Berlin auf der Bühne zu einem feierlichen Konzert für die Freiheit und die Demokratie. Mit Liedern von Mikis Theodorakis, Manos Loizos, Jannis Markopoulos u.a. ehrt die Diaspora diejenigen, die zur Wiederherstellung der Demokratie in Griechenland beigetragen haben. Ihr wart Helden ohne WaffenIhr wart Dichter, ihr seid das Gedicht selbst, das die FREIHEIT besingtunsere Arme reichen nicht aus, um euch zu fassen,die schönsten Blumen, um euch zu beschenken.Unsere Stimmen werden sich heute Abend zu einer Melodie bis ans Ende der Welt verbinden,um den klaren Himmel zu besingen, den ihr uns vor 50 Jahren geschenkt habt.“Elpiniki Panagiotopoulou” Am 17.11.2023 um 20:00 Uhr in Oyoun, Lucy-Lameck-Str. 32, 12049 Berlin.Einlass: 19:30 UhrBeginn: 20:00 UhrTickets: Online Vorverkauf: 20€ und 15€ ermäßigtAn der Abendkasse: 23€ und 18€ online Buchung unter:https://oyoun.de/event/konzert-17-november-aufstand-am-polytechnikum-athen-freiheit-an-mauern-geschrieben/ Der Erlös dieses Konzertes kommt den Flutopfern in Thessalien zugute. Mit:AnonimiCharalampos AlexandropoulosAristoteles ChaitidisChristos DrouzasChristina FronistaParis GiachoustidisAlkistis KafetziKanarini MusikschuleThanasis MpoulisFotis PapantoniouElpiniki PanagiotopoulouThanasis PetsasDeutsch-griechischer Chor PolyphoniaVioleta SolidakiJohn StergiouGeorgia TryfonaZefi VarlamiThodoris VlachosDanai VritsiouUrsula VryzakiJannis ZotosThanasis Zotos __________________________________________________________________________

Unser deutsch-griechischer Chor Polyphonia e.V. singt Lieder zum Thema Liebe

Nach unserem Konzert am 15.10.2023 konnten wir dem Griechischen Roten Kreuz insgesamt 2.235 € für die Opfer der Flutkatastrophe in Griechenland spenden.
931 € an Spenden kamen durch die Konzertbesucher und Chormitglieder zusammen.
Unser Verein hat diese Summe verdoppelt und den Konzerterlös vom 15.10.23 hinzugefügt.

78. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück

„Schwestern, wir vergessen euch nicht “ Freundinnen und Freunde wie jedes Jahr gedenken wir auch dieses Jahr der Griechinnen und Griechen, die im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück gelitten haben. Sonntag, 23. April 2023 um 10.00 UhrGedenkstätte Ravensbrück, Fürstenberg/ Havel Teilnehmen werden der Konsul der griechischen Botschaft von Berlin,Herr Ilias Andreas Klouvatos, der Vorsitzende der griechischen Gemeinde Berlin, Herr Panagiotis Matlis, das Interkulturelle Zentrum “to spiti” Diakoniewerk Simeon, der deutsch-griechische Chor Polyphonia, Leitung, Dr. Ursula Vryzaki u.a. Griechischer Ravensbrück Freundeskreis BerlinEleni Winckel und Pigi Moumouri01709859258 01631580713

Φωνές και Μουσικές (Fones ke Mousikes)

Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Konzerprogramme sind immer kurz vor dem Konzert veröffentlicht


Αυτό το περιεχόμενο είναι ορατό μόνο στα συνδεδεμένα μέλη.
Τα προγράμματα των συναυλιών δημοσιεύονται πάντα λίγο πριν τη συναυλία.


This content is visible only to members.
Concert programs are always published just before the concert.

Griechische Lieder zwischen Smyrna und Konstantinopel

Dieses Konzert ist der Musik der Region Kleinasiens gewidmet. Bis 1922 war diese Region Knotenpunkt zwischen Ost und West und Lebensraum verschiedener Völker und Kulturen, seit der Antike und bis zu osmanischer Zeit auch stark durch Griechen besiedelt. Nationale Bestrebungen, Krieg und Vertreibung setzten der friedlichen Koexistenz verschiedener Religionen und Ethnien ein Ende.

Das musikalische Erbe aus der kleinasiatischen Küste vereint und spiegelt Elemente des Balkans, der Griechen, Armenier, Türken, Juden, Perser, Araber und nicht zuletzt europäische Einflüsse, die in Jahrhunderten zu dieser besonderen Art griechischer Musiktradition führten,…

Hommage an Mikis Theodorakis

Nachdem Mikis Theodorakis am 02.09.2021 verstarb, widmen wir ihm unser erstes Konzert nach langer Pandamie-Pause. Aus seiner unendlich reichen und vielseitigen musikalischen Hinterlassenschaft haben wir eine schöne und abwechlungsreiche Zusammenstellung von Liedern aufgestellt, die unser deutsch-griechischer Chor POLYPHONIA e.V. unter der Leitung von Dr. Ursula Vrysaki am 21.Mai 2022 in der Apostel-Paulus-Kirche singen werden. Asteris Kutulas wird ein visuelles Begleiterlebnis schaffen, indem Fotos und Ausschnitte aus Interviews in der Kirche großformatig projeziert werden.

Eröffnung des Deutschen Chorzentrums

Die Eröffnung des Deutschen #Chorzentrum|s in Neukölln steht im Zeichen des Neubeginns nach einem für die Kunst und Kultur sehr schweren Jahr. Deutschlands große Chor‐ und Vokalmusikszene bekommt heute eine zentrale, repräsentative Adresse. 🎶🎼 @ChorSingen @SenKultEu @CVB_Berlin pic.twitter.com/3h2NgscETm

— Der Regierende Bürgermeister von Berlin (@RegBerlin) June 21, 2021

Thalassaki mu (Lied über das Meer)

Θαλασσάκι μου traditionelles Lied der Ägaischen InselnMusik: Nikolaos Talias Text: Popi Papanikita Chorarrangement: Dr. Ursula Vrysaki Στίχοι Θάλασσα, θάλασσα τους θαλασσινούς, θαλασσάκι μου,μην τους θαλασσοδέρνεις, θαλασσάκι μου και φέρε το πουλάκι μου Ροδόσταμο, ροδόσταμο να γίνεσαι θαλασσάκι μουτη ρότα τους να ραίνεις θαλασσάκι μου εσύ ‘σαι το μεράκι μου Θάλασσα κι αλμυρό νερό να σε ξεχάσω δεν μπορώ Θάλασσα, Θάλασσα που τον έπνιξες ωχ αμάν αμάντης κοπελιάς τον αντρα, Θαλασσακι μου εσύ ‘σαι το μερακι μου Κι η κοπελιά κι κοπελιά είναι μικρή, ωχ αμάν αμάνκαι δεν της παν´τα μαύρα θαλασσάκι μου φύσα μαïστραλάκι μου Θάλασσα κι αλμυρό νερό να σε ξεχάσω δεν μπορώ Thalassáki mou Chorleitiung: Dr. Ursula Vrysaki Piano: Lilia Vasiliadou Geige: Sahin Dagdelen Gitarre: Manos Leventis deutcshe Umschrift Thálassa, thálassa tus thalassinús, thalassáki mu,mi tus thalassodhérnis, thalassáki mu ke fére to puláki mu. Rodhóstamo, rodhóstamo na jínese, thalassáki mu, ti róta tus na rénis, thálassaki mu esí íse to meráki mu. Thálassa ki almiró neró na se ksecháso dhen boró. Thálassa, thálassa, pu ton épnikses, och amán amán, tis kopeljás ton ándra, thalassáki mu, esí íse to meráki mu. Ki i kopeljá, ki kopeljá íne mikrí, och amán amán ke dhen tis pan’ da máwra, thalassáki mu, físa ma-ϊstraláki mu Thálassa ki almiró neró na se ksecháso dhen boró. Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)Die Partitur als PDF herunterladen

Die Feder und das Schwert: Die neugriechische Aufklärung und die Revolution 1821

Die Botschaft von Griechenland in Berlin und das Centrum Modernes Griechenland/Freie Universität Berlin laden Sie zu einer online-Veranstaltung anlässlich der Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag seit dem Ausbruch des griechischen Unabhängigkeitskampfs 1821 und des Geburtstags des Gelehrten Adamantios Korais (geb. 27.04.1748 in Smyrna, ges. 06.04.1833 in Paris) am Dienstag, dem 27. April, um 15:00-16:30 Uhr, herzlich ein.

Berlin Greek Mix: Polyphonia trifft Anonimi

Zum ersten Mal treffen sich auf der Bühne die zwei Berliner Lokalgrößen in Punkto griechische Musik – unser deutsch-griechischer Chor POLYPHONIA und die Berliner Band ANONIMI. Beide verbindet die Liebe zur griechischen Musik in ihrer ganzen Bandbreite, die für eine lebendige Mischung aus Orient und Okzident steht. Bei diesem Konzert treffen akustische Instrumente der griechischen Musikkultur und Solostimmen der Band ANONIMI auf die Kraft des Chores POLYPHONIA. Geboten wird eine vielfältige Auswahl aus der griechischen Musikkultur mit Stücken von Theodorakis, Hatzidakis, Xarchakos, Volksliedern und Rembetiko-Liedern, letztere wurden 2017 zum Immateriellen Weltkulturerbe ernannt und stehen für eine lebendige Musiktradition mit starkem symbolischem und künstlerischem Ausdruck.