Skip to content

Eine musikalische Reise in DIE WELT VON MANOS

Hommage an Manos Hatzidakis 1925-1994

Wo: TrinitatiskircheKarl-August-Platz 10625 Berlin

Anfahrt:
U12 (Ruhleben) bis Deutsche Oper
U7 (S+U Rathaus Spandau) bis Wilmersdorfer Straße
S9 (S Spandau Bhf) bis Charlottenburg

Wann: Samstag, 2. März 2024
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr

Tickets: (Vorverkauf bei eventim und Abendkasse)
17,- €
normal 
12, -€
ermäßigt (Schüler, Studenten, ALG II mit entspr. Nachweis)

Am 15. Juni 2024 wird es dreißig Jahre her sein, dass einer der größten Griechen in Athen von uns ging. Komponist und Dichter, Dirigent und Pianist, Manos Hadjidakis prägte die moderne griechische Kultur wie kaum ein anderer.

Die Lebensgeschichte von Manos Hadjidakis beginnt am 23. Oktober 1925 in der Altstadt von Xanthi und führt ihn von den malerischen Gassen seiner Heimatstadt zum Hafen von Piräus, wo er als Portier und Eisverkäufer in der Fix-Brauerei arbeitet. Daneben beginnt sehr früh seine musikalische Laufbahn. Εr komponiert für Theater und Film, durchläuft  die Keller des Karolos-Koun-Kunsttheaters und  die ERT-Büros (Entwicklung des “Dritten Programms”) und erhält schließlich einen Oscar für den besten Originalsong in einem Film. Es war das erste Mal in der Geschichte der Oskarverleihungen, dass der Preis für ein Lied einer ausländischen (nicht-amerikanischen) Produktion vergeben wurde.

Es gibt nicht genug Worte, um das Leben und das Werk von Manos Hadjidakis angemessen zu beschreiben.

Kommen Sie deshalb am Samstag, den 2. März 2024, zu uns in die Trinitatiskirche, um Manos und seine Welt durch seine Musik kennenzulernen:
Liebe, Einsamkeit, Flirten, Feiern, Kraft, Sensibilität, Krieg, Kampf, Vergeblichkeit, Nostalgie, Hoffnung: Manos' Musik scheint jeden menschlichen Aspekt zu beleuchten. Lassen wir also unsere Seele und unsere Sinne berühren, wie es nur Manos kann…

Der Chor wird geleitet von Dr. Ursula Vryzaki  und es begleiten uns auf unserer Reise folgende MusikerInnen:

  • Elena Morgunova Klavier
  • Fotis Papantoniou Geige, Konzertgitarre
  • Katherina Papadopoulos Querflöte
  • Dimitris Pekas Violoncello
  • Ioannis Stergiou Konzertgitarre, Bouzouki

Mit freundlicher Unterstützung von:

Gestaltung: Claudia Weidner

Weiter / Presse

Polyphonia e.V.

Postbank
IBAN:
DE75 1001 0010 0060 0971 04
BIC: PBNKDEFF

PayPal